Mitarbeiterbeurteilung

Eine gerechte Behandlung ist die Grundlage für die Motivation jedes Mitarbeiters. Sobald sich ein Mitarbeiter bei der Entlohnung oder im Bereich des beruflichen Aufstiegs benachteiligt fühlt, sinken seine Motivation und somit auch die Arbeitsleistung. Er kündigt innerlich und fühlt sich mit dem Unternehmen nicht mehr verbunden. Seine Betriebsloyalität nimmt ab, eventuell sucht er auch nach einer neuen beruflichen Herausforderung bei einem anderen Unternehmen.

Führungskräfte sollten deshalb bemüht sein, alle Mitarbeiter gerecht zu behandeln. Um dies sicherzustellen, bietet sich beispielsweise eine Mitarbeiterbeurteilung an. Diese sollte regelmäßig, also mindestens einmal jährlich und am besten im Rahmen des Mitarbeitergesprächs, erfolgen.

Bei der Mitarbeiterbeurteilung ist zwingend darauf zu achten, dass sie objektiv erfolgt. Grundsätzlich lässt sich zwar vor allem der Bereich der Soft Skills eine teilweise Subjektivität nicht gänzlich ausschließen, durch eine festgelegte Beurteilungsform sowie fix definierte Kriterien kann jedoch eine Objektivität in einem verhältnismäßig hohen Maß gewährleistet werden.

Eine Mitarbeiterbeurteilung sollte grundsätzlich schriftlich und auf einem einheitlichen Formblatt erfolgen. Neben einer Bewertung von einzelnen Faktoren ist auch eine ausformulierte Zusammenfassung sinnvoll. Grundsätzlich sollte jeder Mitarbeiter die Möglichkeit haben, seine Sicht zu erläutern. Aus diesem Grund hat eine Mitarbeiterbeurteilung erst nach einem persönlichen Gespräch zu erfolgen. In diesem Zusammenhang ist auch darauf hinzuweisen, dass sich nicht die Führungskraft, sondern auch der Mitarbeiter die Möglichkeit haben muss, sich auf dieses Gespräch vorzubereiten. Aus diesem Grund sollte der Mitarbeiter im Vorfeld über dieses Gespräch informiert werden.

Neben einer Information des Mitarbeiters ist ebenso zu prüfen, ob der Betriebsrat über das Gespräch und die Beurteilung zu informieren ist. Vor allem wenn die Mitarbeiterbeurteilung eine Grundlage für die Entlohnung sein sollte, ist eine Meldung an den Betriebsrat zwingend erforderlich. Eine Mitarbeiterbeurteilung ist eine gute Möglichkeit, die Motivation der Mitarbeiter zu steigern und das Potenzial der Mitarbeiter zu erkennen. Die Herausforderung für die Führungskraft stellt jedoch die objektive Bewertung der Fachkompetenz, der Arbeitsleistung, der Arbeitsweise und des persönlichen Verhaltens dar. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, Führungskräfte in diesem Bereich intern und extern zu schulen. Ebenso ist der Einsatz von standardisierten Methoden sowie von Gesprächsleitfäden für die Mitarbeiterbeurteilung sinnvoll.



Kontaktinformationen
Mitarbeiter Kontakt Bild
Mitarbeiter.org inklusive dem vollständigen Projekt können Sie käuflich erwerben. Wenn Sie Interesse an einem Kauf haben, so melden Sie sich bitte über folgende Kontaktmöglichkeiten:

eMail:cathojacob (at) gmail (dot) com
Telefon: (+49) 172/7883981.

Alternativ können Sie ein Angebot über die Domainhandelsbörse Sedo abgeben.