Mitarbeitergespräche

Schon seit vielen Jahren ist es in größeren Unternehmen üblich, dass Führungskräfte regelmäßig mit ihren Mitarbeitern Gespräche führen. Diese werden periodenbezogen oder bei einem dringenden Anlass durchgeführt. Kleinere Unternehmen haben die Chancen eines Mitarbeitergesprächs jedoch zum Teil noch nicht erkannt, sie führen solche Gespräche nur im Bedarfsfall im Rahmen einer Bestrafung durch.

Grundsätzlich empfiehlt es sich jedoch, ein Mitarbeitergespräch mindestens ein bis zweimal jährlich zu führen. Es ermöglicht dem Mitarbeiter sowie der Führungskraft gemeinsam auf die Fortschritte der Vergangenheit zurückzublicken, sowie die Ziele für die Zukunft zu vereinbaren. Der Vorteil in dieser gemeinsamen Zielkontrolle sowie der Zielfindung liegt in der Einbindung des Mitarbeiters. Da dieser gemeinsam mit der Führungskraft Ziele definiert und sich bei der Zielfindung aktiv beteiligen kann, sieht er die Ziele nicht als vorgegeben, sondern als selbstbestimmt an.

Zusätzlich eignet sich ein Mitarbeitergespräch auch dazu, mit den Mitarbeitern die Möglichkeiten für die berufliche Weiterentwicklung zu erörtern. Neben Weiterbildungsmaßnahmen können in diesem Rahmen auch die Möglichkeiten eines beruflichen Aufstieges besprochen werden. Grundsätzlich ist es dabei nicht einmal zwingend notwendig, einen fixen Termin für eine Beförderung zu vereinbaren. In der Regel reicht es aus, dem Mitarbeiter in absehbarer Zukunft sein Entwicklungspotenzial aufzuzeigen.

Das Wissen auf die Chance einer Beförderung steigert die Motivation der Mitarbeiter und führt dazu, dass sich die Mitarbeiter noch mehr für das Unternehmen einsetzen. Mitarbeitergespräche bringen somit viele Vorteile, es sollte jedoch immer gut organisiert ablaufen. So ist es beispielsweise notwendig, den Mitarbeiter bereits einige Tage vor dem geplanten Gespräch zu informieren. Nur so ist er in der Lage sich selbst auf das Gespräch vorzubereiten, die Vergangenheit reflektieren zu lassen und möglichen Fragen oder Anregungen für das Gespräch zusammenzutragen. Ebenso sollte die Führungskraft für das Gespräch die notwendigen Unterlagen, wie zum Beispiel die Zielvereinbarungen des letzten Gesprächs, bereithalten. Sind diese Bedingungen alle erfüllt, kann das Mitarbeitergespräch geführt werden. Allerdings ist dabei unbedingt zu beachten, dass der Verlauf ungestört ist.



Kontaktinformationen
Mitarbeiter Kontakt Bild
Mitarbeiter.org inklusive dem vollständigen Projekt können Sie käuflich erwerben. Wenn Sie Interesse an einem Kauf haben, so melden Sie sich bitte über folgende Kontaktmöglichkeiten:

eMail:cathojacob (at) gmail (dot) com
Telefon: (+49) 172/7883981.

Alternativ können Sie ein Angebot über die Domainhandelsbörse Sedo abgeben.